Saisonauftakt: Platz 2 für ML-Racing

„Das beste Rennen in der Geschichte von Mansfeld-Löbbecke-Racing!“, jubelt Jannik nach dem 2. Platz zum Saisonauftakt des ADAC Logan-Cups. Team, Fahrer und fast hundert Freunde und Fans freuen sich am Ostersamstag mit dem 13-Jährigen Nachwuchsmechaniker.

Neues Mitglied in der Boxen-Crew ist Mohamed. Der 17-Jährige hat schon als Kind seine Familie verloren und die gefährliche Flucht über das Mittelmeer hinter sich. Vor wenigen Wochen stand er ungläubig vor einer Carrera-Bahn – so etwas hatte er noch nie gesehen. Jetzt steht er schon an der Rennstrecke und packt kräftig mit an.

Nachwuchs wird gebraucht bei ML-Racing, denn die Arbeit wird nicht weniger. Zukünftig wird zusätzlich der Logan von FH-Racing betreut. Das Team einer Goslarer Fahrschule engagierte die Jungs für den Boxenservice.

Und immer mehr Besucher aus der Stiftung, Freunde und Familien pilgern regelmäßig nach Oschersleben, um die Daumen zu drücken. „Echt toll anzusehen, wie jede Runde auf der Tribüne gefeiert wird“, erkennt Konkurrentin Eleen Kleemann an. Die 26-Jährige startet im Ladies-Team von Pfister-Racing aus Franken.

Die Stimmung steigt, genauso die Spannung. Nach dem vierten Platz der Gesamtwertung im letzten Jahr steckt sich Mansfeld-Löbbecke-Racing höhere Ziele. Mechaniker Benjamin spricht es aus: „Wir wollen aufs Podium!“ Die starken Leistungen der Fahrer Ihlemann, Dinter und Markworth und Platz 2 im ersten Lauf stimmen zuversichtlich. Passend dazu der Schlachtruf des Teams: „Läuft bei uns!“

Quelle: www.mansfeld-loebbecke-racing.de

Kommentare sind deaktiviert